Fahrrad,  Reisen

Salzburg 2016

Im Rahmen unserer diesjährigen Radreise, war Salzburg unsere erste Station. Meine Kindheitserinnerung an Salzburg bestand aus einer grauen Mauer direkt vor mir und einer großen grauen Burg in der Ferne. Bei der Fahrt vom Bahnhof zur Unterkunft im Stadtteil Aigen, hat sich dieses Bild schlagartig in ein buntes sonniges Treiben gewandelt. Die triste graue Mauer von damals, trennte den Radweg vom Fußweg und wurde zum langgezogenen Treffpunkt urbanen Lebens — ein Kulturraum.

Etwas mehr als einen Tag konnten wir durch die Stadt schlendern, um Kultur und Menschen zu erkunden. Ein paar Eindrücke haben wir in Bildern festgehalten. Viel Spaß beim Anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.